Super Stimmung und spannende Rennen beim 5. Drachenbootfest

Das diesjährige Drachenbootfest wurde von Bürgervorsteher Ottfried Fäußner eröffnet der betonte, das Drachenbootfest sei als feststehendes Sportevent aus der Sportstadt Ratzeburg nicht mehr wegzudenken.
Das erste Rennen startete um 10.00 Uhr bei optimalen Wetter: strahlender Sonnenschein und Windstille.
Nachdem alle 60 Mannschaften in 17 Rennen in der Vorrunde gestartet waren, führte Lucky Punch das gemischte Feld in einer tollen Zeit von 01:06,22 an, dicht gefolgt von Fun Vital und der Feuerwehr Schulendorf.

Die Bartelsdorfer Damen dominierten bei den Damen mit einer Zeit von 01:14,93 gefolgt vom Schachclub Schwarz Weiß und dem Hühnerclub Brietlingen.
Schnell entwickelte sich eine super Stimmung sowohl bei den Bootsbesatzungen als auch beim zahlreich erschienen Publikum, zumal die Veranstaltung von Cheforganisator Norbert Bell  und seinen vielen HelferInnen wieder optimal organisiert war. Bis auf einen kurzen Stromausfall klappte alles wie am Schnürchen, es gab spannende Rennen und die Mannschaften stiegen zwar ziemlich nass aber strahlend aus den Booten.
Die Zwischenrunde ergab auf den ersten drei Plätzen nur eine Änderung: die Damen des RKC verdrängten den Hühnerclub Brietlingen vom 3. Platz.

Um 18.00 Uhr startete das mit 8 Mannschaften besetzte Finale der gemischten Mannschaften, um 18.20 Uhr das der Damen. Bei den gemischten Mannschaften gab es ein Kopf-an-Kopfrennen, was nur durch die elektronische Zeitnahme und die Aufzeichnung des Rennens entschieden werden konnte: Lucky Punch hatte auch im Finale die Nase vorn. Bei den Damen wurde es im vorderen Bereich eng: der Schachclub Schwarz Weiß gewann das Rennen mit nur einer Zehntelsekunde vor dem Zweitplazierten. Fünf Damenboote entschlossen sich nach dem Rennen spontan zu einer Parade: im “Päckchen” fuhren sie unter dem Applaus des Publikums noch einmal das Ufer ab. Ein schöner Abschluss des sportlichen Teils des Drachenbootfestes, die Abrundung der Veranstaltung erfolgte durch die Siegerehrung der Finalmannschaften.