Ratzeburger Kanu Club startet in die Sommersaison

Bei strahlend blauem Himmel wurden auf dem Gelände des Ratzeburger Kanu Clubs nach der langen Wintersaison die Boote aus dem Bootshaus getragen und zum Start in den noch kalten Küchensee fertig gemacht.
Vor dem Ablegen der Boote gab Norbert Bell, Vorsitzender des Kanu Clubs, eine Vorschau auf die kommende Saison. Es stehen attraktive Wanderfahrten u.a. in der dänischen Südsee, das diesjährige Himmelfahrtstreffen mit den holländischen Paddelfreunden, den Zwoller Peddelaars, in der Lüneburger Heide an der Ilmenau und die Kanu-Polo-Saison mit der Jugend- und der Juniorenmannschaft auf dem Programm. Die herausragenden Termine sind der 16. Juni, an dem das 3. Drachenbootfest mit ca. 60 Mannschaften vom Ratzeburger Kanu Club ausgerichtet wird, sowie der 7. – 8. Juli, an dem ein Kanu-Polo-Turnier für Schüler-, Jugend- und Juniorenmannschaften statt findet. Zeitgleich wird am 7. Juli das Vereinsgelände für einen Tag der Offenen Tür geöffnet sein.
Nach der Taufe eines Bootes wurden die 17 Boote, davon zwei Zehner zu Wasser gelassen. Es war schon ein tolles Bild als die vielen Boote gemeinsam ihre erste Runde um den Küchensee drehten. Es ging über den Ratzeburger See nach Kalkhütte, einige Paddler machten gleich eine längere Tour nach Rothenhusen.
Nach der Rückkehr hatte man sich das köstliche Mittagessen und später den zahlreichen Kuchen verdient.