Minden 2010

Auch im Jugendbereich des Kanupolosports und bei den Schülern haben wir einige Spieler, die das ganze Jahr aktiv waren und auch Turniere bestritten haben.
Leider gab es nicht genügend Spieler für eine eigene Mannschaft, so dass wir mit dem Biller Wassersportverein eine Mannschaft unter dem Trainer Olaf Rosenbauer bildeten. So dass unsere Jugendlichen trotzdem viel Spass hatten und auch viel gelernt haben in diesem Jahr.
Zum Saisonabschluss fuhren wir, wie in vielen Jahren schon, nach Minden. Auf das Sommersportbad freuen wir uns immer ganz besonders, da die Stimmung und auch das Wasser toll sind und meistens spielt auch das Wetter mit, obwohl der Herbst schon naht.

Simon, Dominik und Lucas, Hagen war leider verhindert, kämpften am ersten Tag sehr gut und gewannen alle drei Spiele. Am folgenden Wettkampftag kamen dann die schwereren spiele, aber auch hier sah man, dass die Mannschaft sich mittlerweile, trotz der schwierigen Trainingsbedingungen, langsam kannte und einander vertraute. Im Golden Goal erzielten sie dann den 3. Platz. Glückwunsch Jungs, ich fahre mit euch gerne wieder los.

Eine Mixedmannschaft hatten wir auch mit in Minden. Alexander, Claudio, Oliver und Maximilian wurden verstärkt durch die Bundesligaspielerin Katarina vom ACC Hamburg. Sie erkämpften sich unter den 16 Mannschaften den undankbaren 4. Platz.

Auch unser jüngster Polospieler Leonhard durften nun, nach vielen Jahren des Wartens, endlich einmal auf das Feld. Er spielte bei der Gesamtschule Mümmelmannsberg mit und war glücklich über den 5. Platz bei 8 gegnerischen Mannschaften.

Ich bedanke mich auch für die tolle Betreuung durch Bernhard, der als Vater zum 1. Mal ein Turnier betreute. Ohne die Mithilfe der Eltern ist es schwierig solche Wochenenden für unsere Kinder zu organisieren.
Die Hilfe einzelner Mitspieler bei solchen Turnieren, vor allem im Herrenbereich, könnte mal überdacht werden, denn wir Betreuer machen das in unser knapp bemessenen Freizeit ehrenamtlich und eigentlich mit Freude. Es wäre schön wenn es so bleiben könnte. Danke für die Hilfe von Maxi, Gordon und Norman beim Kinder- und Jugendtraining. Vielleicht wird es ja im nächsten Jahr wieder eine Schülermannschaft geben, aber das kostet noch viele Stunden Arbeit und wir brauchen noch viele Lehr-Tips von unserem Haupttrainer Werner.