Dalsland Kanot Marathon+ 2011

Hart, herrlich und eine große Herausforderung. Ratzeburger Kanuten stellten sich dem wohl  größten europäischen Kanulangstreckenwettkampf, dem Dalsland Kanot Marathon. Vom RKC starteten Gordon Bell und Torben Hass im Männer Zweier und Ines Michaelsen im Einer der Damen. Bei herrlichstem Sonnenschein reisten die Sportler nach Schweden an. Pünktlich zum Startschuss am Samstag morgen um 08.00 Uhr lichteten sich die Nebelschleier, um die mehr als 600 Teilnehmer auf die 55km lange Strecke zu schicken. Die schön gelegene Route führt über die vier Seen Laxjön, Svärdläng, Västra Silrn und dem Lelang. Die Kanuten erwarteten unter anderen 3 Portagen, bei denen sie das Boot verlassen und zwischen 100 und 400m laufender Weise dies tragen mussten.  Nach der letzten Portage, 20km vor dem Ziel, wurde es aufgrund des zunehmenden Gegenwindes noch einmal besonders Kräfte zerrend.

Das hochgesteckte Ziel von Ines Michaelsen, diese Strecke unter 6 Stunden zu schaffen, wurde, wenn auch nur knapp, doch noch erreicht. Mit dem hervorragenden 4. Platz im K1 der Damen, in der Zeit von 5h  59min 44s, war die Kanutin sehr zufrieden. Beim stark besetzten Teilnehmerfeld der Männer Zweier erreichte  das Team Gordon Bell und Torben Hass mit einer Zeit von 6 h 21 min 28 s einen Beachtenswerten achtzehnten Platz. Aufgrund der hervorragenden Organisation seitens des Veranstalters, der begeisterten Zuschauer und der einmaligen Landschaft Mittelschwedens, ist einer erneute Teilnahme nicht auszuschließen.