4. Nikolaus-Regatta

Ein frostiger Tag wurde angekündigt und dieses Versprechen wurde auch gehalten: Für unsere Nikolaus-Regatta hatten wir bestes Winterwetter. Für die ca. 120 Teilnehmer, die mit fast 70 Booten auf unseren Seen unterwegs waren, hatten wir ideale Bedingungen.

Wenn wir uns vor Augen führen,  wie der Verlauf der Planungen waren, können wir uns umso glücklicher schätzen, was wir für eine tolle Veranstaltung hinbekommen haben. Im Spätsommer wollte sich eigentlich niemand damit beschäftigen, dann fanden wir doch eine Gruppe von Helfern, die sich in die Organisation stürzten. Alles war in trockenen Tüchern, als wir zwei Wochen vor diesem Termin feststellen mussten, dass wir zu wenig Anmeldungen hatten. Die Sorge, dass diese Regatta mangels Masse nicht stattfinden könnte, wurde in den letzten Tagen vor Anmeldeschluss ausgeräumt – und wir konnten auch noch bis kurz vor Toresschluss die Versorgung der Teilnehmer und Helfer mit Suppe sichergestellen.

Die Paddler hatten einen etwas veränderten Streckenverlauf vor sich, der jetzt einen Schlenker nach Kalkhütte vorsah. Und sie konnten nach erfolgreicher Bewältigung der ca. 10 km langen Strecke, mit dem neuen Zieleinlauf am Barlachblick, das letzte Stück entspannt zum Vereinsgelände zurücklegen. Dort angekommen,  hatten sie Gelegenheit, sich am üppig “gedeckten Tisch” zu stärken – und mit einem warmen Getränk am Lagerfeuer zufrieden auf ihre vollbrachte Leistung zurückblicken. Dieser Anblick war dann für uns eine Genugtuung für unsere geleistete Arbeit. Vielen Dank alle Leute, die das alles ermöglicht haben!